Wir sind persönlich für Sie da:

+49 35755 5450

15

Neuigkeiten und Aktuelles

Finden Sie hier die neuesten Artikel rundum PTO.

Geschäftsführung im Austausch

Die Bedeutung einer stabilen Gas- und Energieversorgung stand im Fokus von Gesprächen der Geschäftsführung der PolymerTechnik Ortrand GmbH (PTO) mit örtlichen Politikern. Bei einem gemeinsamen Besuch informierten sich Landrat Siegurd Heinze (Landkreis Oberspreewald-Lausitz, parteilos), Landtagsabgeordneter Ingo Senftleben (CDU), Amtsdirektor Niko Gebel (Amt Ortrand, CDU) sowie Maik Bethke (Bürgermeister Stadt Ortrand, CDU) über die aktuelle Situation der zur HÜBNER-Gruppe gehörenden PTO. Außerdem besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Hannes Walter den Standort im südlichen Brandenburg. Engpässe oder gar Lieferausfälle bei der Gasversorgung könnten schwerwiegende Folgen für die Produktion und damit auch für den Standort Ortrand nach sich ziehen, verdeutlichten Ingolf Cedra, Geschäftsführer der HÜBNER-Gruppe, und PTO-Geschäftsführer Alexander Bergk.

 

 „Ohne Gas, keine Produktion“

Als produzierendes Unternehmen mit mehr als 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist PTO auf eine stabile und auch bezahlbare Energieversorgung angewiesen. So wird Gas nicht nur zur Wärmeerzeugung verwendet, sondern vor allem als Brennstoff für die Vulkanisation von Textilien und Elastomer-Profilen als wichtige Grundlage für die Herstellung elastomerbeschichteter Gewebe und Gummimaterialien, die anschließend beispielsweise in Übergangssystemen für Bahnen und Busse weiterverarbeitet werden. „Ohne Gas, keine Vulkanisation. Ohne Vulkanisation, kein beschichteter Stoff. Ohne Stoff, keine Übergänge. Dieser Dreischritt zeigt: Die aktuelle Energiesituation birgt das Risiko, die Produktion bei PTO in Ortrand – und damit die gesamte HÜBNER-Gruppe – deutlich zu gefährden“, betonte Ingolf Cedra, Geschäftsführer der HÜBNER-Gruppe.

Der Standort Ortrand habe für die gesamte HÜBNER-Gruppe mit weltweit 3.500 Beschäftigten eine strategische Bedeutung. Produkte, die PTO herstellt, werden an anderen Standorten weiterverarbeitet. Als Hersteller von elastomer- und silikonbeschichteten Textilien für vielfältige industrielle und medizinische Anwendungen leistet die PTO einen wichtigen Beitrag für die Aufrechterhaltung vieler Prozesse in der kritischen Infrastruktur und im öffentlichen Leben.

 

Maßnahmen zur Produktionssicherheit eingeleitet

Um eine größtmögliche Produktionssicherheit und damit auch Liefersicherheit sicherzustellen, hat die HÜBNER-Gruppe bereits erste Maßnahmen eingeleitet. Dazu zählt der Aufbau von redundanten Infrastrukturen für den Einsatz alternativer Brennstoffe. Auch sind an HÜBNER-Standorten Anlagen für erneuerbare Energieerzeugung im Betrieb, die kurzfristig deutlich ausgebaut werden sollen. Zudem werden neue Anlagen installiert.

 

PTO-Geschäftsführer Alexander Bergk weist auf die erforderliche Unterstützung durch Politik und Behörden hin: „Es ist unser Ziel schnellstmöglich bei der Gas-Versorgung unabhängig von etwaigen Lieferengpässen zu werden. Allerdings sind wir bei diesen Investitionen zwingend auf behördliche Genehmigungen angewiesen. Wir stehen mit allen entscheidenden Behörden und politischen Instanzen in Kontakt, um die Bedeutung der energetischen Versorgungssicherheit für unsere Herstellprozesse als Lieferant einer kritischen Infrastruktur zu betonen.“

 

„Zielgerichtete Unterstützung durch Politik erforderlich“

„Wir begrüßen den Austausch mit politischen Entscheidungsträgern, um verlässliche Lösungen für die aktuelle Energiesituation zu finden und die Gasversorgung für die PTO – einen wichtigen Zulieferer für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr als Teil der kritischen Infrastruktur – sowie die HÜBNER-Gruppe insgesamt sicher zu stellen. Die aktuelle Energiesituation erfordert eine pragmatische und zielgerichtete Unterstützung durch Politik und Behörden“, unterstreicht Ingolf Cedra.

 

Ein weiterer Effekt der aktuellen Energiesituation sind die deutlich gestiegenen Energiepreise. Auch diese wirken sich unmittelbar auf das Geschäft der HÜBNER-Gruppe – und damit auch auf PTO – aus. „Der Wettbewerbsdruck hat sich deutlich verschärft. Denn die Preissprünge bei den Energiekosten sind nicht mehr durch eine Steigerung der Produktivität auszugleichen. Das führt dazu, dass wir im Vergleich mit dem globalen Wettbewerb deutlich teurer produzieren müssen“, sagt Ingolf Cedra.

 

Keine EU-Vorgaben für regionale Wertschöpfung

Eine Folge der starken Preissteigerungen kann der Verlust von Marktanteilen im globalen Wettbewerb sein – aber auch direkt in Europa. Ingolf Cedra erklärt: „Das kann dazu führen, dass wir auch in unseren Heimatmärkten Aufträge und Projekte verlieren, da globale Wettbewerber außerhalb von Europa günstiger produzieren können und es in der Europäischen Union keine Vorgabe für den regionalen Wertschöpfungsanteil gibt.“

 

Die Geschäftsführung der HÜBNER-Gruppe ist aktuell mit vielen politischen Akteurinnen und Akteuren im Austausch. So gab es kürzlich Gespräche in Kassel am HÜBNER-Hauptsitz mit den Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels (SPD) und Boris Mijatovic (Grüne) sowie den hessischen Landtagsabgeordneten Vanessa Gronemann und Karin Müller (beide Grüne). Weitere Gespräche und Treffen sind in Planung.

 

 Bild 01: Bundestagsabgeordneter Hannes Walter (Zweiter von rechts) beim Betriebsrundgang mit Uwe Werner (von links, Leiter Vertrieb PTO), Ingolf Cedra (Geschäftsführer HÜBNER-Gruppe), Maschinenführer Gunter Schwanz, Alexander Bergk (Geschäftsführer PTO). Foto: PolymerTechnik Ortrand/Alexander Frenzel

Bild 02: Austausch mit Betriebsrundgang: Stefan Blümel (von links, Leiter Produktion PTO), Ingolf Cedra (Geschäftsführer HÜBNER-Gruppe), Amtsdirektor Niko Gebel, Bürgermeister Maik Bethge, PTO-Geschäftsführer Alexander Bergk, Landrat Siegurd Heinze, Landtagsabgeordneter Ingo Senftleben und Christian Forkert (Leiter Technik PTO). Foto: PolymerTechnik Ortrand/Alexander Frenzel

Silikone made in Germany

Kassel / Ortrand (10. Juni 2022). Die HÜBNER-Gruppe bündelt ihre Kompetenzen im Bereich Silikone im neuen Competence Center Silicone (CCS). Durch ein neu entwickeltes Fertigungssystem wird die Herstellung von Silikonlösungen somit nachhaltiger und umweltschonender. Realisiert wird das CCS gemeinsam mit der seit 2006 zur HÜBNER-Gruppe gehörenden PolymerTechnik Ortrand GmbH (PTO).

 

Im Sommer 2022 wird es am PTO-Sitz in Ortrand (Brandenburg) in Betrieb genommen. Im neuen Competence Center Silicone bildet die HÜBNER-Gruppe den vollständigen Produktionsprozess bei Silikonen ab: von der Material- und Rezepturentwicklung über das Compoundieren bis zur Erstellung und Verpackung der Produkte. „Der Vorteil unseres neuen Competence Center Silicone ist, dass Silikone für die Produkte und Systemanwendungen der HÜBNER-Gruppe ab jetzt direkt und vollständig in Deutschland hergestellt werden. Das ermöglicht eine hohe Produktions- und Liefersicherheit. Zudem ist das neue Fertigungssystem deutlich umweltfreundlicher, wodurch wir schadstoffhaltige Emissionen weiter reduzieren können“, sagt Ingolf Cedra, Geschäftsführer der HÜBNER-Gruppe.

 

Hochwertige Dichtungen für Flugzeuge, Busse und Bahnen Silikone – vor allem Silikonprofile – sind ein wesentlicher Bestandteil von Dichtungssystemen, die u.a. in Flugzeugen, Bussen und Bahnen eingesetzt und von der HÜBNER-Gruppe produziert werden. „Durch das neue Fertigungssystem können wir noch besser auf die vielseitigen und individuellen Designanforderungen unserer Kunden eingehen. Vor allem bei hochwertigen und anspruchsvollen Anwendungen in der Luftfahrt und in Straßen- sowie Schienenfahrzeugen ist das ein entscheidender Vorteil“, macht Alexander Bergk, Geschäftsführer der PTO GmbH, deutlich.

 

Eine weitere Besonderheit des Competence Center Silicone: Das Fertigungssystem beinhaltet einen Vertikal-Extruder mit einer Infrarot-Vulkanisationsstrecke. Christian Rothe, Leiter Competence Center Silicone, erklärt: „Das ermöglicht die Herstellung hoch-komplexer Geometrien und ein berührungsloses Vulkanisieren. Dadurch erzeugen wir eine sehr gute
Oberflächenqualität bei unseren Silikondichtungen.

 

Neben Dichtungen werden im Competence Center Silicone auch verschiedene Produktlösungen aus Silikon hergestellt, die eine sehr gute Beständigkeit gegen Laugen, verdünnte Säuren und Reinigungsmittel aufweisen. Diese werden u.a. im Elektronikbereich zur Isolation und in der Medizintechnik für Beatmungsgeräte eingesetzt.

TechTextil 2022

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der diesjährigen TechTextil in Frankfurt am Main am Stand 11.0 D76 vom 21. Juni bis 24. Juni 2022 zu besuchen. 

PTO präsentiert sich auf Ausbildungsmesse

Am vergangenen Samstag fand die regionale Ausbildungsmesse in der Niederlausitzhalle in Senftenberg statt. PTO war natürlich auch vertreten und konnte zahlreiche Gespräche mit Interessenten führen, um sie für einen Ausbildungsberuf bei PTO zu begeistern.

Bild: (v.l.): Oliver Hofmann (Ausbilder gewerblicher Bereich), Erik Helbig (Azubi bei PTO als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik mit der Fachrichtung Mehrschichtkautschukteile), Dorit Schultz (Personalverantwortliche) und Mario Helbig (Ausbilder gewerblicher Bereich)

Ausbildungsmesse am 5. März 2022

Unter dem Motto „Finde deine Leidenschaft“ findet in diesem Jahr wieder die Ausbildungsmesse in der Niederlausitzhalle Senftenberg statt. Wir freuen uns auf euren Besuch am Stand  48. Mehr Informationen zur Messe findet ihr hier.

 

 

Competence Center Silicone

Mit großen Schritten schreitet derzeit die Implementierung des Competence Center Silicone beim HÜBNER-Gruppenunternehmen PolymerTechnik Ortrand (PTO) voran. Neben der Entwicklung und  Herstellung von Silikonmischungen und beschichteten Textilien wird das Produktions-Know-how zukünftig um die Fertigung von Extrusionsprofilen erweitert.

Der Vertikalextruder ermöglicht die Herstellung schwieriger Geometrien sowie ein berührungsloses Vulkanisieren und erzielt eine besonders gute Oberflächenqualität. Die Profile laufen jetzt vulkanisiert und inklusive Bedruckung vom Band.

Unsere Stärke ist die Herstellung individueller Silikonprofile nach den unterschiedlichsten Spezifikationen unserer Kunden. Ob kleine oder große, einfache oder komplizierte Profilquerschnitte, voluminöse oder filigrane Profile,  große Mengen oder Bedarfe von wenigen 100 Metern: Mit dem neuen Fertigungssystem werden wir in der Lage sein, die Produktion an die Produkte und Anforderungen unserer Kunden anzupassen“ sagt Christian Rothe (Leiter Competence Center Silicone) .

Zukünftig will PTO in diesem Bereich weiter wachsen und seine Technologie weiteren Branchen und Kunden zur Verfügung stellen. „Wir freuen uns darauf, den kompletten Prozess, von der Materialentwicklung über das Compoundieren der Mischung bis zur Erstellung der fertig verpackten Produkte, unter einem Dach zu verwirklichen“, sagt Christian Rothe.

Wechsel bei PTO

Wechsel an der Spitze der PolymerTechnik Ortrand GmbH (PTO): Alexander Bergk wird zum 1. Januar 2022 neuer Geschäftsführer. Der 39-Jährige ist bereits seit zwölf Jahren für PTO tätig, derzeit als Leiter der Abteilung Qualitätswesen und Einkauf. Bergk ist verheiratet und Vater von drei Kindern, er lebt mit seiner Familie in der Niederlausitz.

„Wir freuen uns, dass wir mit Alexander Bergk einen Geschäftsführer gewinnen konnten, der die PTO durch seine langjährige Zugehörigkeit und Erfahrung genau kennt. In seiner neuen Funktion heißen wir ihn herzlich willkommen und wünschen ihm viel Erfolg“, sagt Ingolf Cedra, der für PTO zuständige Geschäftsführer der HÜBNER-Gruppe.

Obwohl Alexander Bergk schon lange bei PTO ist, begeistert ihn die große Produktvielfalt noch immer: „Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes mittendrin! Zum Beispiel in Satelliten, die durch den Orbit fliegen, in Straßenbahnen, die durch Dresden und Cottbus rollen oder auch in der Schlosskirche im Lausitz-Städtchen Lauchhammer, die kürzlich 275. Geburtstag feierte.“ Denn dort lassen kleine Faltenbälge die Orgel erklingen – mit Material von PTO!

„Aus Ortrand liefern wir in die ganze Welt. Es macht mich stolz, dass unsere Produkte Spitzenpositionen einnehmen“, sagt Bergk, der das Erreichte als Ansporn sieht, die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam mit der PTO-Mannschaft zu gestalten. Dabei setzt er auf „Markenbewusstsein, Innovationsfreude, ein aktives MatSol-Netzwerk, eine gesunde Fehlerkultur und die Durchdringung externer Märkte“.

Künftig sollen die Geschäfte der PTO von zwei Personen geführt werden. Alexander Bergk ist dann zuständig für den Bereich Operations. „Unser Ziel ist es, dass wir das Tandem in der Geschäftsführung möglichst bald mit einer weiteren Person komplettieren können, die dann die Bereiche Vertrieb und Entwicklung verantworten wird“, erläutert Cedra.

Mit dem Wechsel in der Geschäftsführung endet zugleich die Tätigkeit von Kirsten Schmaler bei PTO. Die 60-jährige Chemikerin wird nach 19 Jahren im Unternehmen, davon zwölf als Geschäftsführerin, Ende 2021 in den Ruhestand gehen. Im Namen der HÜBNER-Gruppe dankt Cedra der bisherigen Geschäftsführerin: „Mit ihrem außerordentlichen Engagement, dem großen persönlichen Einsatz und dem oft guten Bauchgefühl hat Kirsten Schmaler die Entwicklung der PTO mit Erfolg maßgeblich vorangetrieben.“

Kirsten Schmaler überreichte ihrem Nachfolger Alexander Bergk ein kleines Geschenk, das sie seinerzeit zu ihrem Start bei PTO schon erhalten hatte. Ein damaliger Kunde hatte ihr als symbolischen Glücksbringer für scheinbar ausweglose Situationen einen Zauberstab geschenkt. Zauberkraft habe sie aber nie gebraucht, sagt Schmaler. „Aber mit dem Zauberstab möchte ich das Glück zum Gelingen an Alexander Bergk weitergeben. Ich bin davon überzeugt, dass die PTO mit ihm als Geschäftsführer in eine gute Zukunft gehen wird.“

Wir begrüßen unsere zwei neuen Azubis

Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun zwei weitere junge Menschen das PTO Team in Ortrand.

Frau Johanna Berger startet als Industriekauffrau. Sie wird in den ersten 14 Tagen die Produktion und damit die Abläufe sowie die Produkte kennenlernen, um dann anschließend in die Einkaufsabteilung zu wechseln. Eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik beginnt Herr Erik Helbig. Er beginnt ebenfalls in der Produktion.

Damit beschäftigt PTO insgesamt vier Auszubildende, darunter eine Industriekauffrau und drei Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Die Ausbildungen bei PTO sind vielseitig und erfahrene Mitarbeiter stehen den Auszubildenden jederzeit zur Seite.

Um über die Ausbildungsberufe zu informieren, stellt sich PTO bei diversen Berufsinformationsmessen vor. Dazu werden auch gern Praktika im Hause angeboten. „Das gibt uns immer die Gelegenheit, die jungen Menschen kennenzulernen und im Gegenzug ist es für sie möglich, sich ein genaues Bild über das zukünftige Arbeitsumfeld zu machen“, so Dorit Schultz (Personalverantwortliche).

Die weite Welt der Gewebebeschichtung

Die PolymerTechnik Ortrand bietet passgerechte Lösungen für alle Zwecke. FORUM Sonderausgabe 6/2020 – Das Brandenburger Wirtschaftsmagazin – Interview mit Frau Schmaler

PTO feiert Richtfest

Ja, der Standort wächst …PTO feiert nach dem ersten Spatenstich am 1. April 2019 am 12. Juni 2019 bereits das Richtfest für den Anbau von Halle 3. Im Rahmen eines im vergangenen Jahr verabschiedeten Investitionsprogramms wächst das Unternehmen kontinuierlich. Dieses Programm betrifft nicht nur Gebäude, sondern auch notwendige Maschinen, um die steigende Nachfrage der Kunden abzusichern. „Wir sind alle begeistert, wie schnell sich das Unternehmen an die sich beinahe täglich verändernden Rahmenbedingungen anpasst und weiterentwickelt.“ so Kirsten Schmaler (Geschäftsführung).

Erfolgreiche Messeteilnahme

Vom 14. bis 17. Mai 2019 war PTO auf der TechTextil in Frankfurt am Main vertreten. Auf der internationalen Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe waren insgesamt 1.818 Ausstellern aus 59 Ländern vertreten. Somit nutze PTO die Gelegenheit, um sowohl mit Kunden als auch Lieferanten ins Gespräch zu kommen. Insbesondere die Thematik der Lederoptik konnte bei vielen Neu- und Bestandskunden das Interesse wecken. Dabei ging es nicht nur um die Optik und die möglichen Eigenschaften, sondern auch um die vielfältigen Einsatzbereiche dieses beschichteten Textils.

SPORT FREI – PTO beim 8.Westlausitzer Firmenlauf

Am Mittwoch, den 5. September 2018, startete PTO mit insgesamt 20 Läuferinnen und Läufern zum 8. Westlausitzer Firmenlauf in Senftenberg. Im Bereich sportlichste Firma auf 5,1 km belegten wir Platz 64. Im Mittelpunkt stand aber vielmehr die Freude am gemeinsamen Laufen in einer entspannten Atmosphäre. Für PTO war dies eine erfolgreiche Teilnahme, und es werden sicherlich weitere sportliche Aktivitäten folgen.